offline
Kartenlegen lernen

Das Kartenlegen hilft Dir bei Deiner Selbstfindung als Spiegel Deiner Seele. Es ermöglicht Dir einen Einblick in Deine Ängste und Deine Hoffnungen. Was steckt aber eigentlich hinter dem Begriff Kartenlegen und kann jeder das Kartenlegen erlernen? Kann ich für mich selbst Kartenlegen?

Woher kommen die urspünglichen Madame Lenormand Karten?

Sie beziehen sich auf Marie-Anne-Adellaide Lenormand , die am 16.09.1768 in Frankreich geboren wurde und am 25.06.1843 im Alter von 74 Jahren in Paris starb. Sie war seit 1793 als selbstständige Kartenlegerin und Wahrsagerin tätig und darüber hinaus auch noch eine Autorin bekannt. Die aus dem Kartenlegen entstehende Zukunftsdeutung resultiert immer aus der momentanen Istsituation. Die Zukunft ist wandelbar und Glück nicht festgeschrieben, so dass wir durch das Erkennen und Bewusstmachen die Gelegenheit bekommen, eine Situation oder eine Herzensangelegenheit positiv zu verändern.

Was hat es mit dem Tod/ der Karte des Sarges im Kartenbild auf sich?

Ich persönlich halte es für sehr unseriös, wenn ein Kartenleger, eine Kartenlegerin einem Ratsuchenden etwas über den Todeszeitpunkt einer bestimmten Person oder Lebewesens mitteilt. Meiner Ansicht nach wird der Todeszeitpunkt von einer höheren Macht, dem lieben Gott bestimmt und von niemand anderem sonst. Für mich bedeutet die Madame Lenormand Karte Nr. 8, der Sarg, etwas anderes. Es bedeutet für mich den Abschluss von etwas Altem, Platz machen für einen Neubeginn oder halt als Zeitkarte den Stillstand. Ebenfalls sehe ich die Zahl 8, wenn man sie dreht, als Unendlichkeitszeichen, dies kann als Hinweis auf vorhandene Blockaden gedeutet werden, d.h. etwas nimmt keine Ende, weist auf eine Spirale der Wiederholungen hin. Es kommt natürlich auch mmer darauf an, was für ein Kartenblatt drum herum liegt und an welcher Position sich diese Karte befindet.

Kann jeder Kartenlegen lernen?

Natürlich kann sich jeder das Kartenlegen aneignen, indem er die Kartenbedeutungen auswendig lernt und sich die verschiedenen Kartenlegemöglichkeiten aneignet. Viel wichtiger finde ich jedoch, sich beim Deuten auch auf sich verlassen zu können, seiner Intuition zu vertrauen und ihr zu folgen.

Kann ich mir selbst die Karten legen?

Im Prinzip kann sich jeder selbst die Karten legen. Die Frage ist nur, ob man auch die nötigen Antworten bekommt. Oftmals spielen zu viele eigene Emotionen mit rein, so dass viele Kartenlegerinnen/ Kartenleger selbst Rat bei einer Kollegin/ einem Kollegen suchen. Im Prinzip muss das jeder mit sich selbst ausmachen. Ich habe immer wieder erlebt, dass die Befangenheit, mit der man seine eigene Situation betrachtet, oft den klaren Blick auf die Situation trübt und verstellt, daher rate ich davon ab, sich selbst die Karten zu legen.

Mein Blog wird oft gelesen...falls Dir mein Artikel geholfen, gefallen oder Dich inspiriert hat, würde ich mich auch über ein Feedback von Dir sehr freuen. Das gleiche gilt übrigens auch für Anregungen oder Kritik. Lebensberatung

Kommentare
  1. Malesuada

    Roberta

    Da hast Du sehr Recht. Ich habe auch versucht mir mal die Karten selber zu legen und mich regelrecht angelogen. Das bring wirklich gar nichts. Man ist überhaupt nicht objektiv. Ich bevorzuge die Zigeuner Karten, aber mittlerweile mache ich es ganz ohne. Schöner Artikel von Dir. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog.

Name:
Url:
Email:
Kommentar: